Friedrich Kean

 

Geb. 1939 in Wuppertal,
lebt und arbeitet in Witten

www.fkean.kulturserver-nrw.de

 

 

 

Was ist Farbe?

Farbe ist für mich mehr als eine Bildkomponente.
Sie ist eine Idee der Schöpfung, die losgelöst vom Dienst der Form, ein „selbstherrliches“ Eigenleben führt.
Heutzutage werden durch die Möglichkeiten der Digitalisierung Millionen von Farben generiert.
Im Ergebnis sind dies tote Farben, weit weg von dem was Farben eigentlich sind.

Farben sind Wesenheiten, die sich nicht definieren lassen wie schwarz und weiss, und noch weniger durch null und eins.

Farben sind keine Objekte,
sie brauchen nicht die Form um in Erscheinung zu treten.
Sie stehen für sich.
Meine bisherigen Arbeiten
in Blau und Braun und jetzt
in Grün und Rot sind der
Versuch, gerade in der
Reduzierung die Wesenheit
der Farben aufleben zu lassen.

Farben kann man nicht denken, sie lassen sich nur sehend hervorbringen.

Friedrich KEAN 2006

Vita

Facharbeiter. Kennenlernen des magischen Realismus,
Versuche der Nachahmung und Individualisierung

  • 1964 Ingenieurstudium und intensive Auseinandersetzung
    mit Malerei und Fotographie
  • 1979 Begegnung mit der Maltherapie,
    Gestaltung Farbe am Bau
  • 1993ff Schüler bei Pavel Richtr – Prag/Hamburg,
    Prof. Rolf Thiele – Bremen
  • 1994 – 1997 Mitglied in der Künstlergruppe II-Kuh, Witten
  • 1998 Mitglied der Produzentengalerie Kooperative K, Hagen
  • 2011 Gründungsmitglied Künstlergruppe  RUHR 2011

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *